Dr. Matthias Uhl und Dr. Michael Schermann

Dr. Michael Schermann (Lehrstuhl für Wirtschaftsinformatik) und Dr. Matthias Uhl (Peter-Löscher-Stiftungslehrstuhl für Wirtschaftsethik) haben zusammen das Lehrkonzept „White-Collar Hacking Contest“ (WCHC) entwickelt, das Studierenden weltweit ermöglicht, sich interdisziplinär mit dem Thema Wirtschaftskriminalität auseinanderzusetzen.

White-Collar Hacking Contest
Studierende beim "White-Collar Hacking Contest"(Foto: Julian Baumann, Celonis GmbH)

Schwarze Kassen, Bestechung und gefälschte Bilanzen – regelmäßig zeigen öffentliche Skandale, dass white-collar crime, also Wirtschaftskriminalität, selbst bei namhaften Unternehmen eine Herausforderung ist. Wirtschaftskriminelle nutzen dabei Schwachstellen in den unternehmensweiten Informationssystemen.

Um ein Informationssystem verteidigen zu können, müssen zukünftige Sicherheitsverantwortliche lernen, das System und seine Umgebung auch aus der Sicht eines Angreifers zu verstehen. Deshalb treten Studierende in Teams über mehrere Runden als „Wirtschaftskriminelle“ und „Detektive“ gegeneinander an. Sie müssen sich dabei nicht nur mit den technischen Mitteln der Aufklärung und Verhinderung von Wirtschaftskriminalität auseinandersetzen, sondern erleben auch wirtschaftsethische Dilemmata am eigenen Leib.

Ihre Handlungen und Erfahrungen stellen die Studierenden als interdisziplinäre Fallbeispiele zusammen, welche wiederum in anderen Lehrveranstaltungen genutzt werden können. Mit der Zeit entsteht so eine Sammlung von Fallbeispielen, die wirtschaftskriminelle Handlungen und deren Gegenmittel aus ethischer, betriebswirtschaftlicher und technischer Perspektive behandelt.

Der WCHC ist ein interaktiver Massive Open Online Course (MOOC), der es Studierenden aus der ganzen Welt ermöglicht, sich mit den Ursachen von Wirtschaftskriminalität und Gegenmitteln interdisziplinär auseinanderzusetzen.

Koordination Lehrpreise

Hochschulreferat Studium und Lehre
Frauke Winkel, M.A.
Tel.: +49.89.289.25459
Fax: +49.89.289.25209
winkel(at)zv.tum.de

ProLehre | Medien und Didaktik
Dr. Andreas Fleischmann
Tel.: +49.89.289.25364
Fax: +49.89.289.25209
fleischmann(at)prolehre.tum.de