Aktuelles

Was war Ihr einprägsamstes Erlebnis bei einer Lehrveranstaltung? Was ist die größte Herausforderung? Und was möchten Sie Lehrenden oder Studierenden gerne mit auf den Weg geben? Bei „Nachgefragt“ haben Lehrende und Studierende die Möglichkeit auf fünf Fragen rund um die Lehre zu antworten. Diesmal mit dem Studenten Lothar Kolbeck.


Der deutsche Philosoph Georg Simmel sagte einmal: „Gebildet ist, wer weiß, wo er findet, was er nicht weiß“ und weist damit auf die Wichtigkeit von frei zugänglichen Lernmaterialien hin. Der freie Zugang zu Bildungsressourcen gilt als ein zentrales Merkmal heutiger Wissensgesellschaften und dient als erforderliche Grundlage für den Menschen, seine Fähigkeiten weiterzuentwickeln. Das vermittelte Wissen und die Kompetenzen ermöglichen es, neue Ideen zu entwickeln und anzuwenden, die wiederum Innovation und Fortschritt hervorbringen.


Der Stifterverband verleiht jedes Jahr den „Ars legendi-Preis für exzellente Hochschullehre". Mit dem Preis soll die besondere Bedeutung der Hochschullehre für die Ausbildung des akademischen Nachwuchses sichtbar gemacht und ein Anreiz geschaffen werden, sich in der Hochschullehre zu engagieren. Der Preis ist mit insgesamt 50.000 € dotiert. Die Ausschreibung 2019 wird sich dem Thema „Evidenzbasiertes Lehren und Lernen“ widmen. Um den Begriff der "guten Lehre" und damit die Auswahlkriterien für die Ausschreibung 2019 zu konkretisieren sowie die Verfahrensmodalitäten zu klären, veranstaltet der Stifterverband einen vorbereitenden Workshop.

weiterlesen


Was war Ihr einprägsamstes Erlebnis bei einer Lehrveranstaltung? Was ist die größte Herausforderung? Und was möchten Sie Lehrenden oder Studierenden gerne mit auf den Weg geben? Bei „Nachgefragt“ haben Lehrende und Studierende die Möglichkeit auf fünf Fragen rund um die Lehre zu antworten. Diesmal mit Dr. Jutta Möhringer.


Video

TUM PREP Imagefilm

Im Rahmen des Practical Research Experience Program (TUM PREP) lädt die TUM exzellente Studierende ausgewählter nordamerikanischer Universitäten zu einem mindestens 10-wöchigen Forschungsaufenthalt an der TUM ein. Im neuen Imagefilm des Programms berichten ehemalige TUM PREP-Teilnehmende von ihrem Sommer in München und geben Einblicke in den Forschungsalltag der Exzellenzuniversität in München.

weiterlesen


Leitbild

TUM Lehrverfassung

Die TUM hat sich der Verknüpfung von exzellenter Forschung und Lehre verpflichtet. Mit der TUM Lehrverfassung wird das Selbstverständnis als Lehrinstitution dokumentiert. Die TUM folgt damit der Empfehlung des Wissenschaftsrats (2017).


Lange Skripte und viel theoretischer Inhalt, jeder Studierende kennt solche Lehrveranstaltungen. Anders ist das im Modul „Interdisziplinäres Projekt (IDP)“ des Studiengangs „Ergonomie – Human Factors Engineering“, welches für Innovation, Kreativität und Teamarbeit steht. Jeweils drei Studierende aus unterschiedlichen Fachrichtungen erarbeiten gemeinsam ein Semester lang und unter Anleitung eine Aufgabenstellung aus dem Bereich des Human Factors Engineering.


Was war Ihr einprägsamstes Erlebnis bei einer Lehrveranstaltung? Was ist die größte Herausforderung? Und was möchten Sie Lehrenden oder Studierenden gerne mit auf den Weg geben? Bei „Nachgefragt“ haben Lehrende und Studierende die Möglichkeit auf fünf Fragen rund um die Lehre zu antworten. Diesmal mit dem Lehrenden Tobias Borucker.


Immer auf dem neuesten Stand: Informieren Sie sich hier in der Rubrik "Aktuelles" über Neuigkeiten, Ausschreibungen, Veranstaltungen und aktuelle Blog-Themen. Vermissen Sie ein bestimmtes Thema auf unseren Seiten? Dann schreiben Sie uns über die nebenstehende Kontakt-Adresse!


Lehrpreise

Preis für gute Lehre

Prof. Christoph Gehlen und PD Dr. Jutta Möhringer sind mit dem Preis für gute Lehre ausgezeichnet worden. Der Preis wird jährlich vom Bayerischen Wissenschaftsministerium vergeben. Die Preisträgerinnen und Preisträger werden für ihre herausragenden Leistungen in der universitären Lehre gewürdigt.


To top icon