Aktuelles

Foto: photocase.de

"Lehrforschung wird Praxis" war das Motto des 1. internationalen Symposiums von ProLehre und der 40. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik. Der Tagungsband nähert sich dem Thema in einem theorie- und forschungsorientierten Teil sowie in einem zweiten Teil, bei dem die praktische Umsetzung aktueller Konzepte im Mittelpunkt steht. Aber es bleibt nicht nur bei der Achse zwischen Forschung und praktischer Umsetzung, bei wissenschaftlichen Studien und deren Implementierung in die Lehrpraxis. Vielmehr laden die Autorinnen und Autoren zur kritischen Auseinandersetzung mit den Zielen und dem Sinn hochschuldidaktischer Maßnahmen ein.

weiterlesen


ProLehre bei Facebook (Foto: Andreas Heddergott)

ProLehre ist als Teil der Carl von Linde-Akademie ein Zentralinstitut der Technischen Universität München mit der Aufgabe, die Lehrqualität an der überwiegend technisch-naturwissenschaftlich ausgerichteten Hochschule zu fördern. ProLehre bietet für alle Lehrenden der TUM ein vielseitiges hochschuldidaktisches Weiterbildungsprogramm, individuelle Beratung und konkrete Unterstützung an. Darüber hinaus entwickelt, koordiniert und realisiert ProLehre hochschulweite und fakultätsspezifische Strategien und Konzepte zur Verbesserung der Lehre.


Typisch TUM: was ist das? Kurzfilm zum 1. Deutschen Diversity-Tag (Grafik: TUM)

Alle Menschen nach ihrer Persönlichkeit beurteilen – unabhängig von Geschlecht, Nationalität oder Behinderung. Denn wer Menschen mit unterschiedlichen Eigenschaften und Erfahrungen zusammenbringt, der profitiert selbst. Diese Idee will der heutige 1. Deutsche Diversity-Tag weiter voranbringen. Die TU München hat zum Diversity-Tag einen Film gedreht. Er zeigt die Vielfalt der Studierenden und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter – „Typisch TUM“.


Foto: TUM

MobiDics ist eine mobile App zur methodischen Gestaltung von Hochschul­lehre. Sie unterstützt Lehrende bei der Vorbereitung, Strukturierung und Durch­führung von Lehrveran­staltungen. Die vielfältigen Funktionen machen MobiDics sowohl für erfahrene als auch für unerfahrene Lehrende interessant.

weiterlesen


Foto: photocase.de

Mit ihrem Entwicklungsprojekt TUMconnect ging die TUM erfolgreich aus der „Lehrer-Initiative“ hervor, die der Stifterverband und die Nixdorf-Stiftung ausgelobt hatten. Am Wettbewerb beteiligten sich bundesweit 25 Universitäten. Die besondere Stärke der TUM sah die Jury im systematischen Bemühen um eine größtmögliche Kohärenz der gesamten Lehrerbildung, manifestiert etwa in der TUM School of Education, die der Lehrerbildung eine herausgehobene Sichtbarkeit und Stellung innerhalb der Hochschule verschafft hat.


Foto: photocase.de

Coursera, edX, Udacity – diese Lernplattformen sorgen bereits seit einiger Zeit weltweit für Furore in der Hochschulwelt. Grund dafür sind die so genannten MOOCs („Massive Open Online Courses“), also Online-Vorlesungen, die von immer mehr Universitäten auf Coursera und Co. angeboten werden – weltweit kostenfrei per Mausklick. Auch die Technische Universität München ist kürzlich eine Kooperation mit Coursera, der Lernplattform der amerikanischen Top-Uni Stanford eingegangen. Was sich die Universität davon verspricht, haben wir Hans Pongratz, Vizepräsident für IT-Systeme & Dienstleistungen, gefragt.

weiterlesen


Foto: Uli Benz

Die Technische Universität München (TUM) ist eine von sechs ausgewählten Hochschulen im Wettbewerb „Qualitätszirkel Studienerfolg“. Sie erhält 50.000 Euro zur Umsetzung ihres Projekts, das die Kompetenz von Lehrenden bei der Erstellung und Auswertung von Prüfungen stärken will. Konzipiert und umgesetzt wird das Projekt federführend am Lehrstuhl für Empirische Bildungsforschung an der TUM School of Education. Wir sprechen mit dem Projektleiter Prof. Manfred Prenzel über das Vorhaben und die Bedeutung von Prüfungen für die Lehre.

weiterlesen


Mit Tafel und Kreide: Preisträger Prof. Norbert Kaiser (Foto: Heddergott)

Im Rahmen des Tages des Lehre - "TUM: dies legendi" - werden jedes Jahr Dozentinnen und Dozenten ausgezeichnet, die in der Lehre neue Wege gehen: von innovativen eLearning-Konzepten bis hin zu Peer Teaching-Methoden. Die Broschüre "Lehrpreise 2012" stellt die Preisträgerinnen und Preisträger und ihre Lehrkonzepte vor.

weiterlesen


TUM gewinnt Hochschulwettbewerb "Qualitätszirkel Studienerfolg" (Foto: Heddergott)

Die Technische Universität München (TUM) ist eine von sechs ausgewählten Hochschulen im Wettbewerb „Qualitätszirkel Studienerfolg“. Sie erhält 50.000 Euro zur Umsetzung ihres Projekts, das die Kompetenz von Lehrenden bei der Erstellung und Auswertung von Prüfungen in Form eines Weiterbildungsprogramms stärken will. Konzipiert und umgesetzt wird das Projekt federführend am Lehrstuhl für Empirische Bildungsforschung an der TUM School of Education.

weiterlesen


Tag der Lehre der TUM am 8. Mai 2013 (Foto: Heddergott/Eckert)

Am Tag der Lehre – TUM: dies legendi werden die Lehrpreise der TUM vergeben. Neben der Präsentation der prämierten Lehrformate stehen aktuelle Entwicklungen rund um die Lehre im Mittelpunkt der Veranstaltung, die vor allem Lehrende und Lernende miteinander ins Gespräch bringen möchte, um die Qualität der Lehre an der TUM weiter zu verbessern. Alle Angehörigen und Freunde der TUM sind herzlich dazu eingeladen: 8. Mai 2013, ab 15 Uhr im Foyer des Ziel IV, Wissenschaftszentrum Weihenstephan.


Kontakt

Hochschulreferat Studium und Lehre
Arcisstr. 19
80333 München

Kontakt

Hochschulreferat Studium und Lehre
Arcisstr. 19
80333 München

To top icon