Aktuelles

Welche Möglichkeiten bietet Digitalisierung für die Hochschullehre? Im Interview mit dem Hochschulforum Digitalisierung spricht Dr. Hans Pongratz über Vorteile und Mantras der Digitalisierung.

weiterlesen


Hochschulforum Digitalisierung

Studierendenbefragung: Nutzung digitaler Tools im Studium

Die studentische Arbeitsgruppe des Hochschulforums Digitalisierung, die Digitalen ChangeMaker, führen bis Sommer 2019 eine deutschlandweite Umfrage zu den Bedürfnissen von Studierenden für ihr Studium und das lebenslange Lernen durch.

weiterlesen


Dict.tum ist eine stetig wachsende Plattform für die an der TUM verwendete corporate language. Die Terminologiedatenbank des Sprachdienst Internationalisierung an der TUM enthält einen sorgfältig recherchierten Wortschatz und vereinfacht es dadurch den Mitarbeitenden der TUM, die inhaltlich und fachlich korrekten Begriffe auf Deutsch und auf Englisch zu verwenden. Das spart Zeit und Arbeit, und schafft gleichzeitig Konsistenz und Transparenz in der Kommunikation.


Der Ideenwettbewerb der TUM geht in die nächste Runde. Gestalten Sie die TUM mit, und reichen Sie Ihre Ideen und Vorschläge bis zum 31.07.2019 ein.

weiterlesen


Verhandlungsführung mit digitalen Kommunikationsformen ist von großer Bedeutung für Akteure aller akademischen Fachrichtungen, zum Beispiel in Preis- und Budgetverhandlungen oder beim Anstreben diplomatischer Kompromisse. Der Lehrstuhl für Unternehmensführung und die Nachwuchsforschungsgruppe „Ethik der Digitalisierung“ entwickeln eine Fakultäten übergreifend anwendbare Veranstaltung, die Studierende erstmals in die Lage versetzt, Verhandlungen über digitale Medien strategisch vorzubereiten, erfolgreich durchzuführen und kritisch zu reflektieren.


Veranstaltung

SSZ-InfoForum am 02.05.2019

Das Studierenden Service Zentrum (SSZ) der TUM lädt zum 14. SSZ-Info­Forum am 02.05.2019 ein. Die Veranstaltung richtet sich gleichermaßen an neue Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Studierendenverwaltung und der Studierenden(fach-)beratung der Fakultäten und der zentralen Einrichtungen, wie auch an alle Kolleginnen und Kollegen, die schon länger an der TUM arbeiten und die Gelegenheit nutzen möchten, mehr über die angebotenen Themen zu erfahren. Das InfoForum informiert in Vorträgen und Foren über die einzelnen Arbeits­bereiche des Studierenden Service Zentrums und des Hochschul­referats Studium und Lehre. Zusätzlich berichten weitere Zentral­abteilungen oder Arbeitsbereiche - wie beispiels­weise Universitätsbibliothek oder International Center - über ihre Projekte und Tätig­keits­felder.


Der Stifterverband lobt zum vierzehnten Mal den Ars legendi-Preis für exzellente Hochschullehre aus. Die diesjährige Ausschreibung widmet sich dem Thema Lehren als wissenschaftliche Tätigkeit. Der Preis ist mit 50.000 Euro dotiert. Bewerbungsschluss ist der 5. Juli 2019.

weiterlesen


Vor einigen Jahren hat die TU München unter dem Präsidenten Wolfgang Herrmann den Weg der Internationalisierung eingeschlagen. Mit dieser internationalen Ausrichtung geht einher, dass die englische Sprache an der Universität und in der Lehre an Bedeutung gewinnt. Während in den letzten Jahrzehnten nur vereinzelte Lehrveranstaltungen auf Englisch gehalten wurden, so wird dieses Angebot immer weiter ausgebaut. Mittlerweile werden sogar ca. 40% aller Master-Studiengänge ausschließlich auf Englisch angeboten. Vor allem für internationale Studierende bietet dies den Vorteil, leichter ein Master-Studium an der TUM zu absolvieren. Doch nicht allen Professoren und Dozierenden fällt es leicht, ihre Lehre den Studierenden auf Englisch näherzubringen. Aber wie können Lehrende nun die Sprachbarriere überwinden?


Wie werden Prozesse und Veränderungen im Bereich Studium und Lehre an unserer Universität angestoßen und kommuniziert? Als Kommunikationsgremium zu allen Themen aus Studium und Lehre existiert an der TUM das Parlament Lehre. Das Gremium wurde im Jahr 2009 ins Leben gerufen mit dem Ziel, Entscheidungs­­prozesse transparent und nachvoll­ziehbar zu gestalten. Einmal pro Semester findet ein Treffen statt, um sich zu aktuellen Entwicklungen an der Universität auszutauschen.


Der Beginn meines Studiums an der TUM war alles andere als leicht. Trotz hohen Aufwands hatte ich schlechte Noten, bin durch Klausuren durchgefallen und war kurz davor, mein Studium hinzuschmeißen. Aus diesem Grund habe ich mich intensiv mit meinem Lernverhalten auseinandergesetzt und mir ein umfangreiches Wissen angeeignet. So habe ich es geschafft, sogar ein Semester vor der Regelstudienzeit alle Klausuren erfolgreich abzulegen und zeige nun anderen Studierenden in meinem Podcast „Erfolg im Studium“, wie ich das geschafft habe.


To top icon