Vernetzte Hochschule – Netzwerke für die Lehre

31.08.2018,  Veranstaltung

Am 13. November 2018 findet die Tagung des Projekts KI²VA der Technischen Universität Darmstadt statt. Die Fachtagung setzt sich damit auseinander, wie im Rahmen von universitärer Projektarbeit eine Vernetzung gefördert und gesteuert werden kann. Sie richtet sich an Projektverantwortliche und –mitarbeitende in Qualitätspakt Lehre-Projekten sowie alle an Studium und Lehre Interessierten anderer Hochschulen und Institutionen.

Eingeleitet wird die Tagung mit einem Keynote-Vortrag von Herrn Professor Gerhard Müller, Geschäftsführender Vizepräsident Studium und Lehre der TU München, zum Thema „Freiheit von Forschung und Lehre versus strukturierte Vernetzung… ein Widerspruch?“. Außerdem hält Herr Professor Georg Krücken, Director, International Centre for Higher Education Research/INCHER-Kassel am Nachmittag einen Vortrag zum Thema „Lassen sich universitäre Netzwerke institutionalisieren? Theoretische Überlegungen und empirische Befunde“.

Die Bandbreite der Fragestellungen reicht von wissenschaftlichen Diskursen in der Netzwerkanalyse bis zu praktischen Fragen der Verwaltung und Steuerung von Lehrprojekten. Folgende Themenschwerpunkte werden auf der Tagung bearbeitet:

  • Wege zur Projektintegration in die Universität
  • Interdisziplinäre und internationale Vernetzung: Von der Strategie zur Umsetzung
  • Vernetzung über die Hochschule hinaus


Den Link zur Veranstaltung finden Sie hier.


Seite empfehlen: