Integration von Diversität

Vielfalt schützt vor Einfalt: Heterogenität als Chance

Die Vielfalt der Welt, in der wir leben, wird uns in unterschiedlichen Kontexten zunehmend bewusst – auch in der Lehre wächst die Heterogenität unter den Studierenden. Gerade in einer Universität mit dem Anspruch, national und international die klügsten Köpfe anzulocken, spielt der professionelle und innovative Umgang mit Heterogenität eine große Rolle und stellt einen wichtigen Erfolgsfaktor gelungener Lehre dar.

In der Universität begegnet uns Diversität auf vielen verschiedenen Ebenen: Studierende und Lehrende unterscheiden sich im Blick auf Alter, Geschlecht, Kultur, Sprache, Gesundheit, Herkunft, Religion etc. Entsprechende Unterschiede zeichnen sich in den individuellen Lehr- und Lernstilen ab und prägen die soziale Interaktion und Kommunikation zwischen Studierenden und Lehrenden maßgeblich. Nichtsdestotrotz werden alters-, geschlechts- oder kulturbedingte Differenzen bei der Planung und Durchführung von Lehre selten reflektiert und berücksichtigt.

Stattdessen neigen Lehrende eher dazu, von einer Homogenität der Lernvoraussetzungen auszugehen. Abweichungen werden als störend empfunden, weil sie gewohnte Handlungsmuster aufbrechen, spontane Reaktionen verlangen und den reibungslosen Ablauf von Lehre beeinträchtigen. Es lohnt sich daher, den Faktor „Diversität“ bereits in der Vorbereitung der eigenen Lehrveranstaltung zu bedenken. Durch eine bewusste Auseinandersetzung mit der Vielfalt ihrer Studierenden bauen Sie ihr eigenes Handlungs- und Perspektivspektrum als Lehrender aus. Zugleich leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Teilhabe aller Talente an der wissenschaftlichen Gemeinschaft, was im Zuge der Globalisierung und des lebenslangen Lernens weiter an Bedeutung gewinnen wird. Der Wettbewerb um Studierende und Fachkräfte nimmt stetig zu; innovative Lösungen im Umgang mit heterogenen Zielgruppen sind gefordert, damit durch individuelle Förderung Chancengleichheit aller gewährleistet wird.

  

  

  


ProLehre | Medien und Didaktik

Augustenstraße 44
80333 München
Tel.: +49.89.289.25363
E-Mail: info(at)prolehre.tum.de
www.prolehre.tum.de 

Webreader Didaktik

Grundprinzipien und Erfolgsfaktoren guter Lehre -

Grundprinzipien und Erfolgsfaktoren guter Lehre Eine Handreichung von ProLehre als Webreader.


ProLehre | Medien und Didaktik

Augustenstraße 44
80333 München
Tel.: +49.89.289.25363
E-Mail: info(at)prolehre.tum.de
www.prolehre.tum.de