Dr. Marco Kuhrmann

Wissen vermitteln und Wissen gewinnen: Vom Lehrkonzept von Marco Kuhrmann profitieren Lehrende wie Studierende gleichermaßen.

Ernst Otto Fischer-Preisträger Marco Kuhrmann von der Fakultät für Informatik (Foto: Astrid Eckert)
Ernst Otto Fischer-Preisträger Marco Kuhrmann von der Fakultät für InformatikFoto: Astrid Eckert

„Win-Win“ ist ein Lehrkonzept für interaktive Vorlesungen, das die klassische Vorlesung mit Lehrformen kombiniert, wie sie in Praktika und Seminaren üblich sind. Die Studierenden gestalten Vorlesungsinhalte aktiv mit und wenden das erworbene Wissen direkt praktisch an – etwa in Experimenten oder Datenerhebungen. Der Einbezug in aktuelle Forschungsprojekte motiviert nicht nur die Studierenden, sondern hat gleichzeitig einen großen Nutzen für die Lehrenden, die auf diese Weise ihre Forschung voranbringen können.

Lehre am Puls der Forschung

Das Lehrkonzept von Marco Kuhrmann ist insbesondere für Dozentinnen und Dozenten von Master-Vertiefungs­vorlesungen interessant und lässt sich problemlos auf verschiedene Themen der Informatik anwenden. Pilotiert wurde es im Wintersemester 2011/12 im Rahmen der Vorlesung „Vorgehensmodelle im Software Engineering“ und erneut erfolgreich angewandt im Wintersemester 2012/2013 in der Vorlesung „Agile Project Management & Software Development“.

Der Gewinn des Ernst Otto Fischer-Lehrpreises bietet dem Informatiker jetzt die Möglichkeit, sein Konzept in weiteren Lehrveranstaltungen anzuwenden, es zu evaluieren und so aufzubereiten, dass auch andere Dozierende das Format möglichst einfach auf ihre Veranstaltungen übertragen können.

  

Koordination Lehrpreise

Hochschulreferat Studium und Lehre
Frauke Winkel, M.A.
Tel.: +49.89.289.25459
Fax: +49.89.289.25209
winkel(at)zv.tum.de

ProLehre | Medien und Didaktik
Dr. Andreas Fleischmann
Tel.: +49.89.289.25364
Fax: +49.89.289.25209
fleischmann(at)prolehre.tum.de