Veranstaltungen

02.03.2015 bis 03.03.2015 | Freie Universität Berlin

QM-Systeme in Entwicklung: Change (or) Management?

Im Rahmen der 15. Jahrestagung des Arbeitskreises Evaluation und Qualitätssicherung der Berliner und Brandenburger Hochschule diskutieren ausgewiesene Expertinnen und Experten gemeinsam mit den Teilnehmenden aktuelle Fragen des Qualitätsmanagements an Hochschulen und Universitäten. Themenschwerpunkte der parallel stattfindenden Foren am ersten Tag sind die interne Akkreditierung von Studiengängen, alternative Evaluationsverfahren und die Integration von Projektstrukturen. Am zweiten Tag stehen Foren zur strukturellen Anbindung in QM-Systemen, zu Zielen und Strategien als konzeptionellem Ausgangspunkt in QM-Systemen sowie Qualitätssicherung bei Kooperationen im Vordergrund.


02.03.2015 bis 02.03.2015 19.00 Uhr | Deutsches Museum München

Auftaktveranstaltung "Jahr des Lichts 2015"

Ein Farbstoff emittiert kein Licht: ein Weg zum Auslesekopf für Quantencomputer?

Zum Auftakt des “Jahrs des Lichts 2015” bietet das Physik-Department in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Museum zwei Vorträge im Ehrensaal des Museums an. Im ersten Vortrag der Reihe “Wissenschaft für Jedermann” diskutiert Prof. Dr. Alexander Holleitner über Farbstoff-Zentren in Nano-Diamanten, die in der Wissenschaft seit mehreren Jahren als mögliche Bauteile eines künftigen Quantencomputers untersucht werden.


04.03.2015 bis 06.03.2015 | Paderborn

Hochschuldidaktik im Dialog – Tag(ung) des Lernens und Lehrens

Ideen, Konzepte, praktische Erfahrungen und Forschungsergebnisse stehen im Zentrum der 44. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Hochschuldidaktik (DGHD). In diesem Jahr findet die Veranstaltung gemeinsam mit dem Tag der Lehre an der Universität Paderborn statt. Passend zum Veranstaltungsmotto „Hochschuldidaktik im Dialog“ verspricht die DGHD innovative Tagungsformate, die den Teilnehmenden viel Raum zum Austausch bieten.


12.03.2015 10.00 - 16.30 | Beuth Hochschule für Technik Berlin

Workshop Ars Legendi

Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft verleiht jedes Jahr auf Vorschlag der Hochschulrektorenkonferenz (HRK) den „Ars legendi-Preis für exzellente Hochschullehre". Seit 2013 steht statt einer Disziplin/Fächergruppe jeweils eine spezifische Lehrsituation bzw. didaktische Herausforderung im Fokus. Die Ausschreibung 2015 wird sich dem Thema „Digitales Lehren und Lernen“ widmen. Um den Begriff der "guten Lehre" und damit die Auswahlkriterien zu konkretisieren sowie die Verfahrensmodalitäten zu klären, veranstalten der Stifterverband und die HRK einen vorbereitenden Workshop. Für den Impulsvortrag konnte Frau Prof. Sarah Moore gewonnen werden. Sie ist die Leiterin des National Forum for the Enhancement of Teaching and Learning in Irland.


18.03.2015 bis 18.03.2015 19.00 Uhr | Deutsches Museum München

Interferenz von Röntgenlicht: Phasenkontrast schärft den Röntgenblick für die medizinische Diagnostik

Zum Auftakt des “Jahrs des Lichts 2015” bietet das Physik-Department in Zusammenarbeit mit dem Deutschen Museum zwei Vorträge im Ehrensaal des Museums an. Im zweiten Vortrag der Reihe “Wissenschaft für Jedermann” erklärt Prof. Dr. Franz Pfeiffer eine neuartige Technik zur Bildgebung mit Röntgenstrahlen.

 

Reservierungen (9.00 – 16.00 Uhr): Tel. 089 / 21 79 - 221

Abendkasse ab 18.00 Uhr, Eingangshalle Deutsches Museum

Einlass Ehrensaal 18.30 Uhr

 


19.03.2015 bis 19.03.2015 | Medienzentrum der TUM

TUM eLearning-Tag

Mit dem TUM eLearning-Tag möchten wir Lehrende und Studierende der TUM in regelmäßigen Abständen über aktuelle Entwicklungen und Einsatz-Szenarien von eLearning informieren.

Ziel ist es, den Austausch zum Thema eLearning in der Hochschullehre zu fördern und über interessante Angebote in der Lehre an der TUM zu berichten. In verschiedenen Beiträgen werden aktuelle Themen rund um den Einsatz von eLearning beim Lehren und Lernen präsentiert und zur Diskussion gestellt.


24.03.2015 9:00-17:45 | Saalbau Gallus; Frankfurt am Main

Fachtagung Perspektiven freier digitaler Bildungsmedien (OER) in Politik, Wissenschaft und Praxis.

Die Öffnung der Bildung durch digitale Medien ist ein Thema, das in jüngerer Zeit immer stärker Beachtung findet. Gemeinsam mit der Deutschen Gesellschaft für Bildungsverwaltung (DGBV) sowie der Gesellschaft zur Förderung Pädagogischer Forschung(GFPF) veranstaltet das Deutsche Institut für Internationale Pädagogische Forschung (DIPF) eine Fachtagung zum Thema „Perspektiven freier digitaler Bildungsmedien (OER) in Politik, Wissenschaft und Praxis“, die am 24. März 2015 im Saalbau Gallus in Frankfurt am Main stattfinden wird.


Kalender

Kalender